Sie sind hier: 
Freitag, 09. Juni 17 um 05:59 | Von: Autor: Frank Braun, Bilder: DRK Rhein-Sieg

Auftakt einer Veranstaltungsreihe: Fortbildung für Führungs- und Leitungskräfte

Die Weiterbildung von Führungs- und Leitungskräften ist für das DRK Rhein-Sieg ein wichtiges Thema - aus diesem Grund fand am 07.06.2017 der Auftakt zu einer Fortbildungsreihe im Rotkreuzzentrum Bornheim statt
Ein Blick in den Kursraum: Dozent Pütz erklärt, das Plenum folgt gespannt seinen Ausführungen

Führungs- und Leitungskräfte der Bereitschaften sowie der Einsatzeinheiten sind gerade in der heutigen Zeit wichtige Komponenten in der öffentlichen Gefahrenabwehr. Damit unterschiedliche Organisationen und Fachdienste, gerade in einer Einsatzsituation, effektiv zusammenarbeiten können, ist eine qualitativ hochwertige Aus- und Fortbildung der Führungs- und Leitungskräfte unabdingbar.

Während die Ausbildung überwiegend an der Landesschule Nordrhein (LANO) des Deutschen Roten Kreuzes stattfindet, liegt die Fortbildung zu einem gewissen Teil im Aufgabenbereich der jeweiligen Kreisverbände. So ist man sich auch beim DRK Kreisverband Rhein Sieg der Verantwortung bewusst, „seinen“ Führungs- und Leitungskräften das nötige Werkzeug an die Hand zu geben.

Fortbildungsveranstaltungen in Bornheim

Dozent Malte Pütz referiert mit Hilfe des Whiteboards über die Dienstvorschrift 100 in Theorie und Praxis

Aus diesem Grund fand am 07.Juni 2016 im Rotkreuz-Zentrum Bornheim von 18:30 Uhr bis 21:30 Uhr erstmalig eine solche Fortbildungsveranstaltung statt. Malte Pütz, hauptamtlicher Dozent an der LANO und dort zuständig für die rettungsdienstliche Führungs- und Leitungskräfteausbildung, referierte zum Auftakt dieser Veranstaltungsreihe über das Thema „Führung und Leitung im Einsatz – Die Dienstvorschrift 100 in Theorie und Praxis“.

Zum Abschluss dieser Veranstaltung sahen sich die zahlreich erschienenen Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit der Problematik eines Bombenfundes und der daraus resultierenden Evakuierung eines Altenheimes konfrontiert. Unter Einbeziehung der vorher besprochenen Theorie wurden gemeinsam die erforderlichen Lösungen erarbeitet.