Sie sind hier: 
Sonntag, 04. November 18 um 21:52 |

„Werwolf-Abwehr-Pillen und Immuntränke“

Am vergangenen Samstag (03.11.2018) fand die Nachtwanderung des JRK Rhein-Sieg unter dem Motto des Spieleklassikers „Werwolf“ statt, die in diesem Jahr vom JRK Siegburg ausgerichtet wurde.

„Insgesamt 170 Teilnehmer und Organisatoren waren an der Veranstaltung beteiligt“, so Katharina Hemkes vom Siegburger Jugendrotkreuz, „9 JRK Gruppen und eine Gruppe des DLRG haben mitgemacht!“ Die Niederkasseler Miniretter seien um 19:00 Uhr als erste von der DRK Kita Waldwichtel in die rund 6,2 Kilometer lange Strecke gestartet.

Wie die anderen Rotkreuzler auch lösten sie noch vor dem Start Aufgaben der Werwolf-Charaktere „Hauptmann“, „Der Alte“ und „Der Fuchs“. Auf ihrem Weg durch den Siegburger Düsterwald begegneten sie den Spielfiguren „Jäger“, „Blinzelmädchen“, „Die zwei Schwestern“, „Werwolf“ und „Hexe“ – auch sie hielten spannende Herausforderungen passend zum Veranstaltungsmotto bereit.

„Eine Besonderheit dieser Nachtwanderung war die kniffelige Streckenbeschreibung, einige Gruppe haben über kleinere Umwege zum Ziel gefunden“, so Organisatorin Sabrina Böckem. „Dabei sind dennoch jeweils alle Stationen besucht worden, keine Gruppe hat trotz der kühlen Temperaturen in der Nacht ihre Wanderung vorzeitig abgebrochen!“

Keine Werwolf-Infektionen

Die letzten Jugendrotkreuzler seien um 2 Uhr nachts wieder bei der DRK Kita eingetroffen und dort von ihren Eltern am Lagerfeuer in Empfang genommen worden. „Mir sind auch nach dieser Veranstaltungen keine Infizierungen durch die Werwölfe bekannt, die den Teilnehmern vorab ausgehändigten Werwolf-Abwehr-Pillen scheinen sehr gut gewirkt zu haben!“, zieht Hemkes Resümee.

„Damit die Gruppen jedoch auch weiterhin infektionsfrei durch den Winter kommen, können sie in den kommenden Gruppenstunden aus den an den Stationen gesammelten Kräutern einen Tee mit heilenden Kräften brauen!“ Und noch etwas sei ihr positiv aufgefallen: „ Alle Gruppen waren toll vorbereitet, kannten die Spielcharaktere, hatten Kompasse und Taschenlampen dabei!“

Die Ergebnisse:

Stufe 1:

  • Platz 1: Niederkassel Miniretter A
  • Platz 2: Niederkassel Miniretter B
  • Platz 3: Troisdorf

 

 

Stufe 2:

  • Platz 1: Windeck
  • Platz 2: Bad Honnef
  • Platz 3: Hennef
  • Platz 4: Troisdorf

 

 

Stufe 3:

  • Platz 1: Niederkassel
  • Platz 2: Troisdorf